Higashichayagai

Das “östliche Teehausviertel” war eines der drei Vergnügungsviertel für die reichen Kaufleute von Kanazawa.

  1820 gegründet, vermitteln die Straßen und die Häuser mit ihren Holzgitter-Fassaden heute

fast unverändert noch die Atmosphäre der alten Zeit.



Jetzt ist hier ein normales Wohnviertel, aber in vielen Häusern sind Kunsthand-

werksläden und Cafes eingerichtet.

Weitere Infos